Warenkorb - 0,00 €

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

 
Return to Previous Page

Holthaus u.a.: Die Unfehlbarkeit und Irrtumslosigkeit der Bibel

Holthaus u.a.: Die Unfehlbarkeit und Irrtumslosigkeit der Bibel

Stephan Holthaus und andere

Die Unfehlbarkeit und Irrtumslosigkeit der Bibel



Paperback, 254 Seiten, VTR, Bibelbund
Artikel-Nr.: 860238
14,95 € *

Auf Lager oder kurzfristig lieferbar

Details

Versteckte Bibelkritik ist heute eine schleichende Gefahr unter Evangelikalen. Verschiedene Autoren zeigen hier den Anspruch der Bibel, unfehlbar und irrtumslos zu sein. Ein wichtiger Beitrag und eine Hilfe, um im geistlichen Kampf, der gegen die Bibel geführt wird, bestehen zu können.

Aus dem Inhalt:
Was sagt die Bibel über sich selbst?
Das Schriftverständnis von Jesus
Was ist biblische Irrtumslosigkeit?
Die so genannten Widersprüche
Philosophische Voraussetzungen der Behauptung einer fehlerhaften Bibel
Die Chicago-Erklärung zur Irrtumslosigkeit der Bibel
uvm.

Zusatzinformation

ISBN 9783933372383
Herausgeber VTR
Gewicht 0.3000
Ausrichtung allgemein

Artikelbewertungen

Review by Theodor B.
Bewertung:
Jeder Christ sollte sich damit auseinandersetzen, was es eigentlich heißt, dass die Bibel das Wort des unfehlbaren, allmächtigen Gottes ist. Für diejenigen, die sich ernsthaft mit diesem wichtigen Thema beschäftigen, stellt dieser Sammelband eine wahre Fundgrube dar. Das Buch versammelt verschiedene Aufsätze christlicher Theologen und Autoren, die sich zur Unfehlbarkeit und Irrtumslosigkeit der Bibel bekennen. Die Beiträge, von denen sich viele auf einem relativ anspruchsvollen Niveau bewegen, nähern sich der Thematik aus philosophischer, biblisch-theologischer, naturwissenschaftlicher und kirchengeschichtlicher Perspektive. Dabei werden viele Fragen geklärt, die sich im Zusammenhang mit dem Thema stellen: Was ist biblische Irrtumslosigkeit? Was sagt die Bibel über sich selbst aus? Welches Schriftverständnis hatte Jesus? Welches Verständnis von Geschichtsschreibung hatte beispielsweise Lukas als Historiker? Wie sieht es mit der Glaubwürdigkeit des Schöpfungsberichtes aus? Was ist mit den so genannten Widersprüchen im Alten Testament? Welche philosophischen Voraussetzungen macht die Bibelkritik? u.a.m.
(Veröffentlicht am 22.05.2012)

Schreiben Sie Ihre eigene Artikelbewertung

Sie bewerten den Artikel: Holthaus u.a.: Die Unfehlbarkeit und Irrtumslosigkeit der Bibel

Wie bewerten Sie diesen Artikel? *

  Your rate 1 Stern 2 Sterne 3 Sterne 4 Sterne 5 Sterne
Bewertung:
Unsere Empfehlungen